Wartung

Wartung

Nur bei optimaler Nutzung der einzelnen Komponenten einer Photovoltaikanlage können Wirkungsgrade und Langlebigkeit maximiert werden. Eine Photovoltaikanlage ist wartungsarm aber nicht wartungsfrei und sollte daher regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, von einem Fachman überprüft bzw. gewartet werden, um sicherzustellen, dass die PV-Anlage und ihre Komponenten auch in Zukunft weiterhin gut funktionieren und die Anlage gute Erträge bringt.

Jährlich sollte eine Sichtprüfung durch einen Fachmann durchgeführt werden. Dabei sollten folgende Punkte begutachtet werden:

  • Sämtliche Anlagenteile auf Schäden durch z.B. Tiere, Witterungseinflüsse usw.
  • Schmutz, Bewuchs usw.
  • Dachdurchdringungen
  • Verkabelung auf dem Dach
  • Wechselstromkreis

Alle 2 bis 4 Jahre sollten folgende Prüfungen durch einen Fachmann durchgeführt werden:

  • Wiederkehrende Prüfung nach DIN EN 62446 [VDE 0126-23]
    • Wechselstromkreis
    • Durchgängigkeit des Schutzausgleichsleiters
    • Prüfung der Leerlaufspannung und des Kurzschlussstroms der PV-Module
    • Isolationswiderstand
    • Funktionsprüfung

Durch den Einsatz spezieller Messgeräte sind die Experten von Kyocera in der Lage, die Photovoltaikanlage fachgerecht auf mögliche Fehler und Mängel zu überprüfen. Nach dem Check erhalten Sie einen detaillierten Prüfbericht von uns.

Näheres zu den angewandten Prüfverfahren finden Sie hier.


Kontakt
Kyocera Fineceramics GmbH
Solar Technical Service Center
Fritz-Müller-Str. 27
73730 Esslingen
Tel.: +49-711-93 93 49 98
E-Mail: pv-support@kyocera.de
 

 

Scroll to top