Überprüfte Langlebigkeit

 

Dass sich Qualität langfristig auszahlt, hat Kyocera bereits mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt:

Kyocera Module am Fraunhofer ISE in Freiburg, Deutschland

Kyocera Module werden bereits seit 2003 am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Europas größtem Solarforschungsinstitut, in einer Langzeitmessung untersucht. Auch nach 10 Jahren Dauerbetrieb sind die Module vom Typ KC125G mit nur 5 % Leistungsdegration noch hoch effizient.
 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kyocera Module sind PID-restistent

Kyocera war einer von nur 4 Herstellern, deren Module den Hochspannungsbelastungstest des Fraunhofer-Centers für Silizium-Photovoltaik CSP bestanden haben, ohne Anzeichen von potentialinduzierter Degradation (PID) zu zeigen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kyocera Module bestehen TÜV Langzeittest

Kyocera Module überzeugten als weltweit erste den TÜV Rheinland bei dessen neuer Langzeittestreihe. Dabei wurden die Solarmodule deutlich härteren Anforderungen als bei der gängigen IEC 61215 Norm unterzogen. Denn anstelle einem separaten Modul pro Test, durchläuft hierbei ein und dasselbe Modul alle 4 Einzeltests nacheinander. Geprüft wurden die Kriterien Feuchte-Wärme, Temperaturwechsel, Feuchte-Frost sowie die Bypass-Dioden, wobei der Testzeitraum 12 Monate betrug.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kyocera Testanlage seit 1984 in Sakura, Japan

Bereits im Jahr 1984 hat Kyocera eine 43 kWp Testanlage in Sakura, Japan installiert. Bis heute liefern die Module hervorragende Ergebnisse. Mit einer Degradation von durchschnittlich nur 9,6 % nach 25 Jahren ist die Testanlage ein beeindruckendes Beispiel aus der Praxis. Ganz besonders bemerkenswert ist dabei, dass diese guten Ergebnisse mit Modulen erzielt werden, die mit dem Material und der Technologie der damaligen Zeit hergestellt worden sind. Die Ergebnisse zeugen von der überdurchschnittlichen Lebensdauer unserer Solarzellen.

Kyocera Solartechnologie für den Toyota Prius

Auch die strengen Anforderungen des Toyota Qualitätsmanagements werden von Kyocera mühelos erfüllt. Deshalb werden unsere Solarmodule in der dritten Generation des Toyota Prius verbaut. Die innovative technische Idee: Ein mit Solarenergie betriebenes System belüftet beim geparkten Fahrzeug den Innenraum.

Scroll to top