Solarstrom Module

Sonnenenergie effizient genutzt

Solarstrom Module von Kyocera fangen besonders viel Energie von der Sonne ein und wandeln sie in Strom um. Dieser fließt dann sofort ins öffentliche Stromnetz.

Möglich macht das folgende innovative Technik:

  • Das „reactive-ion-etching-Verfahren (RIE)“ raut die Oberfläche unserer Solarstrom Module im Mikron-Bereich pyramidenartig auf. Damit wird das Licht der Sonne mehrfach reflektiert und damit vervielfacht.
  • Die 3-Busbar-Zelltechnologie vermindert zudem elektrische Verluste.

Für jedes Klima und jede Witterung: Solarstrom Module von Kyocera verfügen über einen schwarz-eloxierten und zusätzlich beschichteten Aluminiumrahmen. Dieser macht sie extrem korrosionsfähig und stabil, auch unter Bedingungen, die zunächst weniger günstig erscheinen. Überzeugende Optik: Unsere Kunden schätzen die homogene dunkelblaue Optik unserer Solarstrom Module. Sie entsteht durch das „d-blue“-Verfahren.

Bei der Entwicklung unserer Solarstrom Module überlässt Kyocera nichts dem Zufall. Zunächst analysieren wir die genauen Anforderungen jeder Installation und simulieren sie inklusive aller Umwelteinflüsse am Computer. Wenn die Solarstrom Module dann den Praxistest bestanden haben, gehen unsere Produktdesigner ans Werk. Langzeittests sind bei Kyocera selbstverständlich.

Warum Kyocera?

Solarstrom Module von Kyocera bieten einen hohen Wirkungsgrad bei bester Flächenauslastung.

Selbstverständlich entsprechen unsere Solarstrom Module den internationalen Standards und übertreffen sie: TUVdotCOM Service, IEC 61215 ed 2 und IEC 61730 sowie Schutzklasse II. Die Stiftung Warentest bewertete die funktionale Qualität unserer Module mit „Gut“ (1,9).

Weitere Informationen zum Thema:

Scroll to top