Solarmodule Wirkungsgrad

Unsere drei Erfolgsfaktoren für eine bessere Solarausbeute

1. Der Solarmodule Wirkungsgrad – und damit die Effizienz der PV-Anlage – hängt entscheidend von der Reflexion an der Zelloberfläche ab. Unser „reactive-ion-etching-Verfahren (RIE)“ raut die Oberfläche der Solarzellen im Mikron-Bereich pyramidenartig auf. Das führt zu einer mehrfachen Reflektierung des Lichts. Dadurch steigen der Solarmodule Wirkungsgrad und damit Leistung und Profit der Anlage.

2. Kyocera hat als erster Hersteller die 3-Busbar-Zelltechnologie in der Massenproduktion eingesetzt. Für den Solarmodule Wirkungsgrad bedeutet das: Im Vergleich zur üblichen 2-Busbar-Technologie werden die Zellen besser kontaktiert, das vermindert elektrische Verluste.

3. Dank der kompakten Modulabmessungen im Verhältnis zur hohen Moduleffizienz wird die Dachfläche bestmöglich genutzt. Das stellt eine der Grundbedingung für einen optimalen Solarmodule Wirkungsgrad dar.

Wir bleiben ehrgeizig: Das breit angelegte Forschungs- und Innovationsprogramm von Kyocera arbeitet ständig daran, den Wirkungsgrad unserer Solarzellen immer weiter zu optimieren.

Weitere Informationen zum Thema:

Scroll to top