Solarmodul Wirkungsgrad

Warum Kyocera-Solarmodule mehr aus der Sonne machen

Erfolgsfaktor 1: Der Solarmodul Wirkungsgrad – und damit die Effizienz der PV-Anlage – hängt entscheidend von der Reflexion der Sonne an der Zelloberfläche ab. Sie bestimmt, welche Lichtmenge bis zur aktiven Schicht vordringt. Das „reactive-ion-etching-Verfahren (RIE)“ raut die Oberfläche der Solarzellen im Mikron-Bereich pyramidenartig auf. Das Licht wird mehrfach reflektiert, der Solarmodul Wirkungsgrad und die Stromausbeute steigen.

Erfolgsfaktor 2: Ein weiteres Plus für einen hohen Solarmodul Wirkungsgrad ist die 3-Busbar-Zelltechnologie. Kyocera hat sie als erster Hersteller in der Massenproduktion eingesetzt. Im Vergleich zur üblichen 2-Busbar-Technologie werden die elektrischen Verluste minimiert, da die Zellen besser aktiviert werden.

Erfolgsfaktor 3: Die kompakten Abmessungen der Module bei beispielhafter Effizienz bringen die bestmögliche Ausnutzung der Dachfläche – eine Grundbedingung für einen optimalen Solarmodul Wirkungsgrad.

Module aus dem Hause Kyocera bieten einen hohen Solarmodul Wirkungsgrad und ermöglichen dadurch die bestmögliche Ausnutzung der Sonnenenergie.
Wir bieten Technik auf dem neuestem Stand!

Weitere Informationen zum Thema:

Scroll to top