Photovoltaik Wirkungsgrad

Warum Kyocera erste Wahl ist

Wie leistungsstark eine Solaranlage ist – welchen Photovoltaik Wirkungsgrad sie erreicht – hängt entscheidend von der Reflexion an der Zelloberfläche ab. Sie bestimmt, welche Lichtmenge bis zur aktiven Schicht vordringt. Durch unser reaktives „reactive-ion-etching-Verfahren (RIE)“ ist die Oberfläche der Solarzellen im Mikron-Bereich pyramidenartig aufgeraut. Hierdurch wird das Licht mehrfach reflektiert. Dies führt zu einem höheren Photovoltaik Wirkungsgrad. Die Ausbeute an Strom aus der Sonne steigt.

Eine weitere Bedingung für einen hohen Photovoltaik Wirkungsgrad ist die 3-Busbar-Zelltechnologie. Kyocera hat sie als erster Hersteller in der Massenproduktion eingesetzt. Das optimiert die Zellkontaktierung; im Vergleich zur üblichen 2-Busbar-Technologie werden die elektrischen Verluste spürbar minimiert.

Die kompakten Modulabmessungen im Verhältnis zur hohen Moduleffizienz sorgen für eine bestmögliche Ausnutzung der Dachfläche. Das ist eine Grundbedingung für einen optimalen Photovoltaik Wirkungsgrad.

Wir bieten einen Photovoltaik Wirkungsgrad von über 16 Prozent.

Den Photovoltaik Wirkungsgrad immer weiter zu steigern ist unser Ziel: Kyocera unterhält ein branchenweit einmalig breit angelegtes Forschungs- und Innovationsprogramm.

Weitere Informationen zum Thema:

Scroll to top